Der Verlag

Die Bücher

Muriverlag

Ulrich Erckenbrecht
Im Weidengarten 19, D-34130 Kassel
info@muriverlag-erckenbrecht.de

 

Ulrich Erckenbrecht, Grubenfunde. Lyrik und Prosa.

240 Seiten, 10,- Euro,
ISBN 9783922494218.

 

Leseprobe: siehe unten

Bestellen: Bitte per E-Mail

Leseprobe "Grubenfunde"

Kurs der Philosophie

"Es ist nicht leicht, von Kant zu Hegeln
so mit der linken Hand zu kegeln"
(Unbekannter Dichter)

  1. Hoch blies die Fontäne aus dem Haupt des Wales.
    "Alles ist Wasser", behauptete Thales.
  2. Wie alle Sektierer war auch Zoroaster
    kein richtiger Philosoph, nur ein Philosophaster.
  3. Das Sein ist nicht so, sondern ganz anders —
    so lautete vielleicht der zweite Spruch Anaximanders.
  4. Anaximenes trug eine weite Kluft.
    Die ganze Welt war für ihn Luft.
  5. Von Pythagoras haben wir nur noch ein paar Sätze.
    Der Rest ward zerstört von des Pöbels Hetze.
  6. Zu Laotse sprach Konfuzius:
    "Sei du mein Bibabuzius".
  7. Es hatte etwas Timides und Rigides
    die Einheitslehre von Parmenides.
  8. Am Baum der Erkenntnis ein dürrer Ast —
    dort saß und theoretisierte Theophrast.
  9. In Ephesus ließen die Leute ihre Bäder neu fliesen.
    "Alles fliest" war wohl eine von Heraklits Devisen.
  10. Empedokles war von vulkanischer Natur.
    Im Ätna verlor sich seine Spur.
  11. Die Atome nur erkennen, nicht spalten —
    ach, könnte Demokrit doch weiter walten!
  12. Wer von Sokrates lernt, zu denken sokratisch,
    der lernt, im Ansatz zu handeln demokratisch.
  13. Es inspiriert das Denken der Welt bis dato
    der vielseitige Philosophieschriftsteller Plato.
  14. Diogenes konnte leben wie ein Hund,
    weil er kugelrund war und kerngesund.
  15. Aristoteles und sein Schüler Alexander
    bekriegten zeit ihres Lebens selbander.
  16. Der unbekannte ägyptische Philosoph Psammon
    blieb unbeeindruckt vom bekannten Zeus Ammon.
  17. In seinem Garten die stille Natur:
    das war schon das ganze Glück von Epikur.
  18. Ein Statthalter-Federhalter, kein Denkermonarch,
    der weise Biograph und Philosoph Plutarch.
  19. Spitzfindig waren più o meno
    die logischen Denkspielchen von Zeno.
  20. Es strebte und wirkte als stoisches Juwel
    der einzige Kaiserphilosoph: Mark Aurel.

Shakespeares Sonett Nr. 66
in 11 weiteren deutschen Versionen
im Buch

Matthias Koeppel: Version auf "Starckdeutsch", 2004

Di Nuse pvull, — kumm höör Gepvatter Taudtt,
dönn vi oin Beittlur schteih ück nn drr Weuste,
ont nüxx üst dar, wosz Pfruide mauchn meußte,
ont roinster Klaubpe üst mür auck varzauht.

Ont muine Öhre — Upfar pfultschar Läuster,
ont Maiduls Kuischenhoit tautul pedrauht,
ont Parfeiktzjaun zorr Tschonde ommgepauht,
ont salbst di Kraufft onz hompupulend greußßte.

Ont Konzzt wörd van drr Aubprigkeut gekängult,
ont Thurhoit kuntraullurt onz vi oin Urrtzt,
ont Wuhrhoit wörd olz Zimpulhoit pemängult,

ont pei drr Krunckenhoit nüxx Gautes nurtzzt.
Di Nuse pvull, — trumb sullt'ück andlüch geihen;
duch karnn ück's nöcht, — min Tscharrtz plieb dönn alleihen.